20 Millionen Staubsauger von EIO

Die Firma EIO baut bereits seit 1957 Staubsauger „Made in Germany“. Die Wurzeln des Unternehmens wurden jedoch schon 1913 als „Elektro Installation Oberlind“ in Thüringen gelegt. EIO war eigentlich ein Hersteller von Elektrospielzeug sowie Schaltern.

Nach der Verstaatlichung produzierte man dann Staubsauger. Der wirkliche Aufstieg begann aber 1995 durch die Fusion mit Glen Dimplex. Die Produktionsstätten wuchsen zusammen mit den Produktionszahlen sehr rasant. EIO ist heute ein Synonym für Hochleistungsstaubsauger. So ist es kein Wunder, dass im Juli der 20 – millionste Staubsauger die Produktion von EIO verließ.

Der Erfolg fußt darauf, dass EIO mit seinen Baureihen 1 – Topo, Vivo, Varia, 2 – Compact, 3 – Villa und 4 – Pro Nature alle Marksegmente bedient und für jeden Kunden das rechte Gerät bereit hält. Weiter sind für fast jedes Gerät vier Motorvarianten erhältlich. Es bleibt also kein Wunsch offen.

Natürlich entsprechen die EIO Staubsauger neuesten Standards. HEPS Filter, Motorschutz, Räder und umfangreiches Zubehör sind obligatorisch. Selbst der Umweltschutz und die Ressourcenschonung kommen nicht zu kurz. Die Geräte gelten als besonders energiesparend, compakt und ergonomisch. Und auch in der Produktion wird darauf geachtet, dass die Transportwege besonders kurz bleiben um den Ökologischen Rucksack des EIO Staubsaugers besonders klein zu halten.

Die Produktionsprozesse sind ebenfalls besonders flexibel und passen sich ständig der Nachfrage an. So können sowohl kleine Mengen wie auch die Massenproduktion unter allen ökonomischen Gesichtspunkten aufgelegt werden. Außerdem werden alle Schlüsselkomponenten im eigenen Hausproduziert, so dass keine Abhängigkeit von Zulieferern besteht.

All das honorierte sogar die Stiftung Warentest, die regelmäßig, die Erzeugnisse der Firma EIO mit „Gut“ bewertet. Jeder der sich für Stausauger interessiert sollte sich einmal die Geräte der Firma EIO ansehen.

Website: http://www.ewt-eio.de/

Ähnliche Beiträge

  • Keine ähnlichen Beiträge

Kommentieren ist momentan nicht möglich.