Sandwichtoaster

Leckere Snacks für zwischendurch sind mit einem Sandwichtoaster leicht gemacht. Gerade wenn der Hunger auf eine kleine Zwischenmahlzeit sich meldet, sind die getoasteten Sandwiches mit leckeren Füllungen beliebt bei Groß und Klein.

Und es ist keine Zauberei, denn ein Sandwichtoaster erledigt das in nur wenigen Miauten. Das Gerät erinnert an ein Waffeleisen und funktioniert auch fast genauso. Zwei antihaft- beschichtete Platten verhindern das Anbrennen oder Ankleben der Toastscheiben und sind leicht zu reinigen. Das Gerät ist besonders kompakt und daher schnell aufgestellt und wieder verstaut.

Am Handgriff wird der Sandwichtoaster aufgeklappt und zwei Scheiben Weißbrot werden eingelegt. Dann kann nach Herzenslust pikant oder süß befüllt werden. Hier sollte darauf geachtet werden, dass die Füllung nicht zu üppig aufgetragen wird, da sonst die Zutaten an den Seiten herauslaufen und verbrennen können. Dann noch zwei Scheiben oben auf gelegt und dann kann es losgehen. Der Deckel wird geschlossen, der Stecker eingesteckt und wenn das Gerät aufgeheizt ist, sprich die richtige Betriebstemperatur hat, leuchtet eine Kontrolllampe auf oder es ertönt ein akustisches Signal. Dann bleiben die Sandwichs für etwa 3-5 Minuten (je nach Herstellerangabe) im Gerät und fertig ist die kleine Mahlzeit. Viele Geräte zeigen das Ende des Toastvorgangs ebenfalls durch ein weiteres Akustik- oder Lichtsignal an. Die Aufteilung im Inneren ist so gestaltet, dass nach dem Toasten vier  Dreiecke zum Vorschein kommen, die dann nur noch auseinander geschnitten werden müssen.

Nach dem Abkühlen des Gerätes können die beschichteten Pfannchen mit einem Pinsel grob gereinigt und mit einem feuchten Tuch nachgewischt werden. Das Kunststoffgehäuse ist ebenfalls gut feucht zu reinigen. Den richtigen Sandwichtoaster zu finden ist keine Kunst. Im Internet ist die Auswahl riesengroß was Design, Preis und Ausstattung betrifft. Auch die namhaften Hersteller von Küchengeräten haben viele Angebote. Bei 9 Euro geht es schon los, nach oben können es durchaus auch 100 Euro werden, wenn z.B. ein Grill integriert ist. Leistungstechnisch gibt es ebenfalls Unterschiede – von durchschnittlich 700 Watt bis kraftvollen 2000 Watt sind Modelle vertreten.

Kauftipp: Krups F DK 441 Sandwichmaker

Ähnliche Beiträge

Kommentieren ist momentan nicht möglich.